Galerie Art und Weise
Galerie Art und Weise Galerie Art und Weise

 .: Wortmalerei :.

Laudatio von Dieter Koswig:

"Kunst hängt mit den Ideen von Spinnern zusammen - was können wir schon von den Normalen erwarten?"
(Harald Szeemann, einer der erfolgreichsten Aussellungskuratoren der vergangenen 40 Jahre)
Diese provokante Feststellung bringt mich in Schwierigkeiten. Trete ich damit den Künstlerinnen auf die Füße oder beleidige ich die Besucher als Langweiler? Oder noch schlimmer beides? Ich versuche es diplomatischer mit einem Ausspruch meines großen Vorbildes. C. Brancusi: "Wenn wir aufhören Kinder zu sein, sind wir bereits tot"
Das klingt weniger derb und meint doch den gleichen Sachverhalt. Das Kind darf seinen Traum mit sich tragen, in ihm leben. Es darf spielen... wie könnte es anders lernen. Und es darf sich die Welt erklären und zusammenbauen wie es ihm gefällt. Später kommt der Verstand und macht manches platt, raubt die Illusionen und lässt mitunter am Leben scheitern. Das Spiel findet selten noch statt oder wird zur Sucht ohne dabei die Kreativität zu beflügeln.
Kunst will erklärt sein und es ist ein allgemeiner Irrtum, dass es nur bei den aktuellen Werken nötig sei. Viele Betrachter mögen keine Erklärungen, deshalb will ich mich auf das Nötigste beschränken. Zumeist unterliegt jedes Spiel festgelegten Regeln.
4 Künstlerinnen treffen eine Auswahl von Worten. Ein intensiver Prozess des Suchens und Abwägens führt zu der Übereinkunft. Es bleiben die Worte:
Raum, Haus, Hof, Tor, Brücke, Wege, Grenze und als Akteure oder Betrachter - Menschen.
Es scheint mir kein Zufall, dass die Zahl 7 auftaucht. Die zeitliche Ordnung des Menschen ist mit im Spiel, der Ablauf einer Woche. Zu diesen Begreiffen wird gearbeitet, das Resultat ist zur Betrachtung freigegeben, es kann sich sehen lassen!
Soweit die Rahmenbedingungen unter denen das Spiel stattfindet. Nun kommen die berechtigten Fragen der Betrachter. Bekanntlich ist die Auswahl der Malmittel groß. Wir alle kennen Ölfarbe, Aquarellfarbe, Acryl und Alkydfarben oder Eitempera. Aber wie malt man mit Worten? Wie bildauert man mit Worten? Dichtet Minne Rössler dann mit Farbe und Stein? Oder hat sie es am einfachsten wenn sie bei diesem Spiel mit Worten arbeiten darf?
Ich glaube, nachdem ich das Resultat aller 4 Künstlerinnen gesehen habe, dass es keinen leichten Weg gab, dass das Ringen allen gleichen Einsatz abverlangte. Und wie wunderbar ist es, wiedereinmal festzustellen, dass auch im Kleinen das Monumentale steckt. Kraftvoll unverbraucht und archaisch stehen die kleinen Steinwerke von Nanna Mury vor uns, weit entfernt von gefälliger Eleganz. Die Bilder verbergen nicht ihre Bausteine aber sie schleudern uns auch nicht die Worte entgegen. Wir dürfen selbst entdecken und uns einbringen oder uns finden. Denn zunächst hält sich die menschliche Figur zurück, noch ist der Ablauf nicht belegt, freigelassen für uns. Erst im kleineren Format bringen Christel Ritters und Sylvie Schröder die Fülle an Figur hinein. Sie geben etwas von sich, von ihrem Alltag preis. Vielleicht finden wir uns auch hier wieder, in diesem oder jenem Bild. Es sind Wege die wir betrachten und sie beginnen immer neu. In jedem Altersabschnitt und jedem Wochenbeginn:
Jungfräulich   Der Boden zu deine Füßen   Ein Schritt   Ein Tritt   Und vor dir breitet sich   Aus Türmers Sicht   Das Leben   Schön und   Wild


 
 

Impressum & Kontakt
Warning: include_once(): open_basedir restriction in effect. File(/srv/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/backend/plugins/eppitools_statistik/insert.php) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/art-und-weise.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/index.php on line 96 Warning: include_once(/srv/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/backend/plugins/eppitools_statistik/insert.php): failed to open stream: Operation not permitted in /var/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/index.php on line 96 Warning: include_once(): Failed opening '/srv/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/backend/plugins/eppitools_statistik/insert.php' for inclusion (include_path='.:') in /var/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/index.php on line 96