Galerie Art und Weise
Galerie Art und Weise Galerie Art und Weise

 .: Ingo Lagenstein :.

Farbe und Licht

Ingo Lagenstein

Fotografie

DLZ, März 2007:

"Unglaubliche Präsenz der Farbe
Ausstellung von Ingo Lagenstein in der Galerie "Art und Weise"
Heide (mb) Unter dem Titel "Farbe und Licht" stellt die Galerie "Art und Weise" Fotoarbeiten von Ingo Lagenstein aus. Fotografieren war immer schon eine Passion des gebürtigen Grazers, der in Meldorf und in Oldenburg Holstein zur Schule ging, um dann in Hamburg Medizin zu studieren.

Heute leitet er dort ein Zentrum für Kinderneurologie. Irgendwann kam der Zeitpunkt zu dem ihm das schlichte "Abfotografieren" von Umwelt nicht mehr reichte. 1998 begann er Unterricht zu nehmen bei einem "Fotografiermeister", dem Hamburger Portrait und Werbefotografen Horst Kreienbring, der übrigens auch jetzt noch sein Lehrer ist. Nur hat sich der Schüler emanzipiert.
Mit zunehmender Beherrschung des Handwerks der konventionellen Fotografie - sein Handwerkzeug war seitdem eine Pentax Kleinbild Spiegelreflex-Kamera - ging er eigene Wege. Er begann mit der Suche nach einer eigenen, persönlichen Bildaussage.
Sie führete ihn, man könnte es so sagen, in Analogie zu den Strömungen der Malerei des 20 Jahrhunderts, weg von der puren Gegenständlichkeit hin zum Auffinden einer Wirklichkeit in und hinter den Dingen. Christel Ritters, Galeristin aber zugleich selbst Malerin, wußte auf sensible Weise dem Vernissagen-Pubblikum zur Eröffnung der Ausstellung deutlich zu machen, welchen Weg Ingo Lagenstein beschritt.

Ob Erdbeeren, Rispentomaten oder Rhabarber, Obst oder Gemüse, werden sie als Stillleben zwar inszeniert aber aus dem Küchenzusammenhang gerissen und verfremdet. Als optische Schönheiten. Prall von farbe.
Die Andeutung von Wiedererkennen verliert sich nach und nach beim Rundgang durch die Ausstellung. Festmachen kann man sich zwar immer noch an den nächtlichen Impressionen. Ein Glas, eine Lampionblume. Aber es dominiert die Farbe. Ein Orange tönt die Szenerie. Danach bleibt dem besucher nichts anderes übrig, als "sich einzulassen auf Farbe, Licht und Verfremdung". Auf ein Bild, das einfach "Bank" heißt. Oder ein anderes, das sich schlicht "Brunnen" nennt.
Darin erreicht Ingo Lagenstein jenen Grad von Abstraktion, der sich nur aus der Farbe- und Lichtkomposition erschließt. Wenn es dem Betrachter möchte.

Impressum & Kontakt
Warning: include_once(): open_basedir restriction in effect. File(/srv/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/backend/plugins/eppitools_statistik/insert.php) is not within the allowed path(s): (/var/www/vhosts/art-und-weise.de/:/tmp/) in /var/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/index.php on line 96 Warning: include_once(/srv/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/backend/plugins/eppitools_statistik/insert.php): failed to open stream: Operation not permitted in /var/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/index.php on line 96 Warning: include_once(): Failed opening '/srv/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/backend/plugins/eppitools_statistik/insert.php' for inclusion (include_path='.:') in /var/www/vhosts/art-und-weise.de/httpdocs/index.php on line 96